Planung

September 2018

Wir hatten uns relativ schnell für Massa entschieden. Das war im September 2018. Man kann jetzt sagen ja...es gibt noch den oder den Anbieter. Im Endeffekt...alles das Selbe. Auf Wunsch meiner Frau haben wir uns dann noch für den Wintergarten entschieden. Für die Garage nicht, da wir zwei Autos haben. 

Haben dann auch zügig den Vertrag unterschrieben im September 2018, weil wir davon ausgegangen sind das wir schnell ein Grundstück finden. War ein Trugschluss, aber gut...haben dann tatsächlich im Juni 2019 ein Grundstück über ebay-Kleinanzeigen gefunden. Hier schon mal ein paar Tipps für Leute die mit Massa bauen (und wahrscheinlich für alle Anbieter gelten). Ihr habt nur eine sehr begrenzte First vom Vertrag zurückzutreten...ist diese überschritten... seit Ihr mit Massa gefangen. Solltet Ihr dann zurücktreten wollen müsst Ihr mit einer Vertragsstrafe rechnen (wohl so um die 10% der Hausbaukosten). Wichtig ist den Wohnungsmarkt im Auge zu behalten. Preise können steigen. Massa hält sich an den Vertag nur 15 Monate, heisst, Ihr müsst in der Zeit bauen - sonst steigen die Preise.

Finanzierung

Mai 2019

War bei uns ein Selbstgänger. Haben die Finanzierung über die Sparkasse vorgenommen. Haben aber auch wieder einen super Finanzierungsexperten erwischt. Wirklich empfehlenswert.Jetzt sollten natürlich die richtigen Dokumente zur Bank. Also da besteht bei unserem Massa Vertreter noch Nachholbedarf. Der erste Kostenvoranschlag - auf falschem Namen ausgestellt. Beim Zweiten dann bei der Addition verrechnet. Hat die Bank (leider) bemerkt. Das ursprüngliche Angebot war über das ModernStyle 143 S mit 136 qm. (jetzt LifeStyle 14.04). Also ich habe das mal addiert und komme auf ca. 141 qm. Eingereicht bei der Bank wurde das ModernStyle 143 S...also das stimmt, nur eine Zeile tiefer steht dann ModernStyle 134 W. Was für ein Chaos.

Ganz wichtiger Tipp für alle Massa Verkäufer: Dokumente die mit " interne Kostenermittlung" überschrieben sindnicht an den Kunden rausgeben. Also die EURO 500,-- die unser Verkäufer an dem Wintergarten verdienen wollte hole ich mir zurück ;-).

Das mit den EURO 500,-- ist geklärt, die bekomme ich gutgeschrieben. Da hatte sich unserer Vertreter verrechnet.

Architektentermin

Juli 2019

Am 18.07.19 haben wir jetzt den Termin mit dem Architekten. Sehr angenehm. Der findet im Massa Büro statt. Bin ja schon gespannt. Sollte man keine Änderungen am Haus vornehmen soll man ja EURO 3000,-- gutgeschrieben bekommen. Bin gespannt was alles als Änderung gilt.

Um es vorab zu erklären.. EURO 3000,-- gibt es scheinbar nur wenn dieser Betrag vorab in irgendwelchen Unterlagen erscheint. Steht bei uns nirgendwo... war wohl ein "Sofortrabatt"

Architektentermin

18. Juli 2019

Architektentermin

04.08.19

Bauantrag

25. September 2019

War heute also soweit mit dem Architektengespräch. Mir wurde gesagt ich muss dafür 6 Stunden einplanen. Habe alles exakt vorbereitet und war dann nach 2,5 Stunden fertig. 

Ich berichte jetzt mal was dort passiert. Als erstes muss man erklären und unterschreiben das man nur Baustoffe mit Umweltsiegel benutzt. Da wir nur mit deutschen Produkten arbeiten war das ja für uns kein Problem. Dann haben wir uns über die Platzierung des Hauses unterhalten, da das auch relativ klar war dauerte es auch nur zwei Minuten. Die Position des Carports war schon aufgrund der örtlichen Gegebenheiten (Feuerwehrzufahrt) etwas komplizierter. Der Architekt hat die Zufahrt dann etwas großzügiger gestaltet damit es kein Probleme gibt.

Dann kam eine riesen Liste zum Ankreuzen bei der man alle Extras zum Haus abklären konnte und natürlich auch dazubuchen kann.

Hier kommt mal eine Liste mit Dingen die wir geändert haben, die Kosten und Erklärung dazu:

- Gästeklo Milchglas.. gibt es ohne Aufpreis (kann man bei Bemusterung entscheiden)

- das Küchenfenster muss geändert werden wenn vor dem Fenster die Arbeitsplatte verläuft. Also nun ein sogenanntes Kämpfer-Fenster. Mehrkosten EURO 150,--

- aus symmetrischen Gründen haben wir uns für ein zusätzliches bodentiefes Fenster in der Küche entschieden. Mehrkosten EURO 150,--

- im Obergeschoss haben wir die bodentiefen Fenster zwei-teilige Fenster gemacht unten geschlossen und nur oben zu öffnen. Da die beiden Gitter dann wegfallen kostenneutral.

- bei den Aussenrollos haben wir ein upgrade auf Aluminium gemacht. Mehrkosten EURO 910,--

- im Erdgeschoss und im Schlafzimmer haben wir uns für elektrische Rollos entschieden Mehrkosten EURO 1330,--

- bei der Treppe sollen die Stufen geschlossen sein. Mehrkosten EURO 600,-- ob die Treppe in weiss nun im Preis enthalten ist oder nicht war nicht soo klar... wenn nicht + EURO 500,--

- zweiter Waschtisch. Mehrkosten EURO 260,--

- im Schlafzimmer und im Arbeitszimmer im Erdgeschoss haben wir die Schallschutzklasse erhöht auf III. Mehrkosten EURO 60,--

Keine Einigung konnten wir für die Nutzung zweier bodentiefer Fenster erzielen. Mir sollte da noch irgendetwas wie eine Ausgangstufe verkauft werden. Brauchen wir aber nicht. Ebenfalls nicht einigen konnten wir uns auf die Fenstergriffe, da jeweils einer nicht verschliessbar sein darf aufgrund einer Notausgangsregelung. Die besorgen wir nun selbst. Sollten bei Massa EURO 20,-- je Beschlag kosten.

Ich werde die Extra-Kosten mal unter "Reserve" buchen. Habe jetzt ja eine Idee wie das läuft bei Massa. Wahrscheinlich kommt jedes Gewerk mit so einer Liste... das wird noch lustig.

Also der Architekt aus Lübeck war bis hierhin super. Hat nichts verkauft was man bei Nachfragen nicht wirklich braucht und auch mal mit ein paar Mythen aufgeräumt die in der Massa Community kursieren. Den Dachboden kann man ausbauen. und er empfiehlt sogar den Dachboden zu dämmen und mit Rigips zu schliessen. Damit würde die Wärme besser gehalten. Und auch das man ein verputztes Haus nicht streichen sollte. Massa biete sogar eine Versiegelung an (Lotus Effekt)

Es hiess zwei Wochen bis zur Bodenprobe. Naja...bis jetzt hat sich da noch nichts getan.

Mal ein kleines update. Im Norden nichts neues. Also ich will ja nicht kleinlich sein. Aber wenn man mir erzählt das es mit dem Bauantrag etwas länger dauern kann, so 6 bis 8 Wochen und mir dann nach 8 Wochen erzählt wird das es noch länger dauert wegen der Sommerferien... muss ich sagen: Echt jetzt?