Kostenvoranschläge06.08.19

Parallel zu allem versuche ich mich ja auch schon um den Innenausbau zu kümmern. Unser Massa Verkäufer meinte ja er hat ein ganz tolles Ausbauteam. Fand ich ja ganz praktisch. Also da mal angerufen und einen KV abgefragt... was soll ich sagen...hier mein Antwortbrief auf das Angebot:

Sehr geehrter Herr ...

 

ich weiss ja nicht ob das Angebot von Ihnen kam oder von Ihrem Kollegen.

 

Vielleicht sollte Sie, oder Ihr Kollege, noch mal ganz in Ruhe einen Bleistift raussuchen und durch seine Preise gehen und mir dann ein vernünftiges Angebot schicken.

 

Weil es einfacher ist habe ich auf die schnelle nur drei Positionen überprüft.

 

  1. Türeinbau ( eine Tür) EURO 250,--??  Das dauert wenn es richtig schlecht läuft 1,5 Stunden. Zufälligerweise war ich heute in der Nähe der Firma bei der wir unsere Türen kaufen. Die nehmen EURO 76,50 im Bremer Raum. Inkl. Mwst. Das heisst Ihr Angebot ist ca. 290% zu teuer.

  2. Estrich verlegen auf 144 qm EURO 4500,--.  Mir liegt ein Angebot für EURO 2880,-- vor. Ihr Angebot ist um 56 % teurer.

  3. Unterfütterung der Aussenwände mit Quellmörtel (ohne Material) EURO 1500,--. Zzgl Mwst. Wir lange wollen Sie denn unterfüttern? Das dauert max einen Tag. Auch hier liegt ein Angebot von EURO 700,-- vor. 118 % zu teuer.

 

Und…by the way… für EURO 8000,-- bekomme ich eine Q3 Spachtelung inkl. Malen.

Die anderen Positionen habe ich noch nicht überprüft aber es wird sich ähnlich verhalten. Sie können jetzt:

  1. Ein vernünftiges Angebot vorlegen und dann gucken wir noch mal ob wir ins Geschäft kommen.

  2. Das ist Ihr bestes Angebot, dann bedanke ich mich für Ihre Bemühungen und wünsche Ihnen noch viel Erfolg.
     

Mit freundlichen Grüssen

Was soll ich sagen...von dem Vogel habe ich nie wieder was gehört. Von unserem Massa Verkäufer der das in CC bekommen hat ebenfalls nicht.

Bemusterung Mobau

13.11.19

Die Bemusterung bei Mobau Wirtz war völlig entspannt. Ausser die weite Anfahrt und das frühe Aufstehen. Ich hatte unsere Beraterin gleich am Anfang gefragt ob Sie Ihre Preisliste dabei hat, weil ich unsere dabei hätte. Daraufhin meinte Sie gleich das wir uns den zweiten Teil sparen könnten. Ich wollte dann doch mal schauen wie es mit einer Badewanne aussieht (wir hatten ja den Gutschein). Kurz mal in die Badausstellung geschlendert. Ja, ein paar Bäder gab es da... aber keine Beschriftung oder sonst irgendetwas. Wie soll man da etwas kaufen. Mir wurde dann erklärt das Mobau ein Fachhandel ist, kein Baumarkt. Man geht mit einem Verkäufer durch die Ausstellung. Der schreibt alles auf und am Ende gibt es einen Preis. Ist mir zu intransparent und ich würde auch sagen nicht mehr zeitgemäss.

Den Aussuchteil für das Technikpaket war schnell erledigt. Dabei gab es allerdings ein paar positive Überraschungen. Unser Architekt hatte sich noch mal um EURO 500,-- verrechnet. Also gab es EURO 500,-- zurück.

Das wir unsere Haustür und den Wintergarten foliert haben war mir schon klar. Da das Haus ja grau gestrichen werden sollte, dachte ich das das bestimmt ganz süss mit weissen Fensterrahmen aussieht.nun stellt sich raus das auch die Fenster aussen foliert sind und die Alu-Rolladen auch. Bin schwer begeistert. Jetzt muss ich noch mal über die Aussenfarbe des Hauses nachdenken. Auch die Balken unter dem Dachvorsprung werden anthrazitfarben. Bei den Dachziegeln war die Auswahl dann doch leicht eingeschränkt. Dies lag jedoch am B-Plan. Gleiches gilt für die Haustür. Da wir eine ohne Glasscheibe haben wollten gab es auch nur eine zur Auswahl. Die Fenster sind dreifach verglast und, genau wir die Haustür, von Porta. Da ich den Gutschein ja noch einlösen musste haben wir noch 4 Fensterbänke aus Marmor genommen. Und die Innentüren mit Garnituren gleich noch mit. Ergab am Ende dann ca. EURO 1600,-- also EURO 300,-- gespart. Für die Türen hatten wir ein Angebot  von ca. 1900,-- bekommen.

Elektriker

02.05.20

Elektriker

06.05.20

Innenansichten

06.05.20

Innenansichten

17.05.20

Elektroinstallation

19.05.20

Elektroinstallation

21.05.20

Nachdem sich ja nun alle Gewerke gemeldet haben fehlte noch der Elektriker. Den habe ich dann mal angerufen. Leider nicht Fritsche & Perleberg. Sondern eine Firma namens Elektrotechnik MV GmbH. Da ist der Funke dann auch gleich übergesprungen. Hatte eine speziellere Frage nach zwave Anschlüssen. Habe dann gleich gemerkt. Der Mann ist überfordert. Aber sicherheitshalber hat er gesagt: "Das kostet extra". Na dann, guter Mann.Die Hoffnung bleibt ja das es gute Handwerker sind aber schlechte Geschäftsleute.

Aber dann kam der nächste Hammer. Für die "Beratung" oder Besprechung Elektronik "hat der Kollege nur zwei Stunden Zeit"....danach...genau...kostet extra. Ich hatte den Elektroplan schon mal vorab gestaltet. Gleich nachdem ich den Bauplan hatte. Mit reinlesen in die Thematik habe ich da bestimmt ein paar Stunden investiert. Heute war noch mal der Elektriker unserer Firma da und hat mir noch ein paar Tipps gegeben. Das hat mich bestimmt wieder 5 Stunden gekostet die Planung übersichtlicher zu gestalten. Auch in der "Bauanleitung" von Massa steht wenig, bzw. deutlich was nun im "Technikpaket" enthalten ist. Ich habe es einfach mal versucht. Am 06.05. kommen die Dudes rum. Mal sehen was nun enthalten ist und was nicht. Parallel werde ich mal bei Massa anfragen wie hoch sie die Elektriker im Preis kalkuliert haben und lasse mir parallel ein Angebot von unserem Hauselektriker geben. Selbst wenn die Stornierung 500 EURO kostet. Dann habe ich wenigstens den Mann meines Vertrauens am Start.

Elektriker war da. Muss sagen...Super Typ... hatte zur Sicherheit unseren Betriebselektriker dabei. Der sagte auch das der Elektriker super ist und auch massiv mitdenkt. Haben inzwischen auch den Kostenvoranschlag bekommen für die "Extra Elektroinstallation", wie mehr Steckdosen, Aussenkabel etc. Beläuft sich auf EURO 1800,--. Die nicht benutzten Dinge aus dem Technikpaket wurden rausgerechnet. Musste ja etwas schmunzeln. Das löuft ungefähr so. Eine Steckdose raus minus 20 EURO eine Doppelsteckdose rein EURO 50,--. Nun gut. Hatte mit weitaus mehr gerechnet. Und fairerweise muss ich sagen das wir ca. 100 Meter Aussenkabel haben (Whirlpool, Pool, Sauna, Carport, Schwimmteich und was man noch so bauen könnte).

1/1

Heute haben auch die Elektroarbeiten begonnen. 6 Mann. Sollten spätestens Freitag fertig sein.

Die Elektriker waren tatsächlich nach zwei Tagen mit der Vorinstallation fertig. Erdungskabel für Badewanne fehlte. Cat Kabel und die Kable für die Videoüberwachung habe ich selbst verlegt

Innenansichten

06.06.20

Es geht voran.

Innenansichten

16.06.20

Treppe

30.06.20

Heute war Grosskampftag bei uns. Gas- und Stromanschluss, Sanitärvorinstallation und die Treppe kam auch noch. Was für ein Gewusel. Die Treppenbauer kamen zu fünft. Da war ich auch baff. Wie sich herausstellte war es wohl alles Azubis. Der Tischler war Italiener. Also...die haben ein super Job gemacht. Was man sonst über die Firma Schön liest kann ich absolut nicht bestätigen. Die Treppe wurde  nur auf Socken betreten und nach der Installation alles fein gesichert.

Sanitär Vorinstallation

30.06.20

Sanitär Vorinstallation

30.06.20

Innenausbau

06.07.20

Innenausbau

08.07.20

Hier kann man die Arbeit der Firma MP Heizungsbau bewundern...auch hier....alles super gelaufen. Bis auf ein kleines Malheur...dazu aber später mehr.

Leider wurden wohl bei der Vorinstallation im Gästebad zu lange Schrauben genommen und die haben den Rigips auf der anderen Seite rausgedrückt. Mal sehen wie wir das Problem lösen. Habe die Heizungsbaufirma und unseren Trockenbau mal "auf das Problem hingewiesen". Anbei Bilder der Huckel und des Bösewichts. Die beiden Schellen die das Abflussrohr halten.

Nun geht es aber wirklich voran. Donnerstag und Freitag wird nun die Heizung verlegt. Mittwoch wird der Rest der Innenverkleidung angebracht. Nächste Woche soll der Estrich kommen. Parallel wird der Schmutzwasseranschluss gelegt, die Drainage ums Haus und die Zisterne hoffentlich eingebaut. Nur die Elektriker schwächeln ein bißchen. Die wollen erst Anfang August kommen. Optimal wäre früher... aber gut...mal wieder etwas Druck machen. Hat bislang ja gut geklappt.

Der Trockenbau ist nun fertig. Schönen Dank an die Firma Ralf König. Saubere Arbeit und schnell. Empfehlenswert wenn man in Norddeutschland baut. Morgen wird die Fussbodenheizung eingebaut. Samstag kommt der Estrich.

Fussbodenheizung

09.07.20

Man muss ja sagen, die Firma MP Heizungsbau ist auf Zack. Gut...die Jungs standen eine Stunde im Stau, waren aber höchst motiviert die Fussbodenheizung an einem Tag einzubauen. Was soll ich sagen. Haben Sie geschafft. Wichtig ist hierbei die Dokumentation der verarbeiteten Dämmung. Es werden 12 cm Dämmmaterial verlegt. Diese muss man dann bei EAN50 nachweisen. Hier ein paar Impressionen:

Estrich

11.07.20

Um es nochmal zu betonen es läuft wie am Schnürchen. Samstag kamen die Trockenbauer. Weiss ja nicht was das für Landsleute waren...aber freundlich und nett. Und die Arbeit sieht auch ganz gut aus.

Elektroinstallation

10.08.20

Verputzen

11.08.20

Verputzen

17.08.20

So, die Elektroarbeiten sind abgeschlossen. Elektriker waren 4 Tage da. Soweit problemlos. Gut, ich musste die Firma daran erinnern das sie noch den Zähler beatnragen mussten, Eine Reihe Schalter konnten nicht an die Stelle gesetzt werden wo Sie hin sollten, wilde Beschuldigungen auf Seite des Innenausbauers und der Elektriker. Habe dann vorgeschlagen die Wand im Beisein meines Rechtsanwaltes zu öffnen und habe gleichzeitig Lösungsvorschläge gemacht. Ging dann auch.die zwei Panikleuchten laufen. Dann habe ich die Rollladen ausgetestet. Zwei fahren nach dem runterfahren wieder hoch. Suboptimal. Mal sehen wie das gelöst wird. Von den Elektrikern bis jetzt keine Antwort.

Jetzt sind gerade Putzarbeiten angesagt. Das ist echt eine Menge Arbeit, habe ich den Eindruck.

Also ganz so einfach mit dem Verputzen ist es wohl doch nicht. Der Handwerker war super nett, aber... Hindernisse werden einfach umarbeitet (siehe Nägel). An der Tür ist es eher eine Q -10 Spachtelung als eine Q3 Spachtelung.... also viele Stellen mit denen ich nicht zufrieden bin. Fairerweise muss ich zugeben das ich nicht wusste das dies nur das Vorspachteln war. :-)

Fliesen

29.08.20

Übermorgen fängt der Fliesenleger an. Fliesenkauf ist eine Herausforderung. Wir hatten uns schon vor über einem Jahr eine Fliese ausgesucht. Wo es nun an den Kauf ging habe ich nochmal alle Preis überprüft. Der Preis für ein und dieselbe Fliese schwankt zwischen EURO 21,50 und EURO 77,--. Da muss man wirklich gut recherchieren. Dazusagen muss ich das wir fast alles im Internet kaufen. Fachhandel ist sowas von tot und überteuert.

Sanitär

29.08.20

Wenn ich schon dachte das man beim Fliesenkauf sehr gut vergleichen muss... dann muss man beim Sanitäreinkauf noch ausgefuchster sein.Wir hatten vorab geguckt was uns gefällt. Wollte Markenware aber nicht zwangsläufig alles vom selben Hersteller. Also erstmal den Fachhandel im Internet gecheckt. Teuer und noch teurer. Selbst Seiten auf denen man sich als Handwerker registrieren musste mindestens 20% teurer als auf anderen Seiten. 

Lösung...die gute alte Exceltabelle. Vorab schon mal die Seiten gecheckt die bei wenigstens einem Artikel am günstigsten sind. Ich hatte dann 8 Shops in meiner Tabelle. Und war relativ stolz dadrauf. War eine Menge Arbeit. Die erste Tabelle hatte ich vor einem halben Jahr erstellt. Jetzt, wo es an den Kauf ging, alles noch mal verglichen manche Preise blieben konstant manche etwas günstiger, manche etwas teurer. Also alles aktualisiert. Dann am nächsten Tag noch mal ein par Artikel überprüft, da wir die Wahl zwischen zwei WC´s hatten. Und? Die Preisen waren tatsächlich anders. Daraufhin noch mal alle Preise gecheckt. Bei über der Hälfte waren die Preise anders. Und am nächsten Tag das selbe. Gut, man kann nun warten bis das Optimum erreicht ist (gefühlt war das Sonntags nach 22:00 Uhr und am teuersten am Montag) Vielleicht lag es daran das es Ende des Monats war und die tippen das die Leute Gehalt bekommen. Das müsst Ihr dann überprüfen. Auch nicht von den Transportpreisen abschrecken lassen wenn Ihr den Mindestbestellwert für kostenlose Versand nicht erreicht. Bei unseren Shops fällt nur einmal Transportkosten an. Sollte ein Shop "Bestpreisgarantie" anbieten. Vorsicht. Genau die Bedingungen hierfür durchlesen. Meistens ist es ausgeschlossen das Ihr Euch darauf berufen könnt. Natürlich muss man auch die Lieferzeiten im Auge haben. So war unsere Dusche nur auf Anfrage verfügbar. In einem anderen Shop also sofort. Also rechtzeitig kaufen spart noch mal Geld. Wir hatten leider keine Zeit. Wir halten fest: Beim Sanitäreinkauf geht es zu wie an der Börse!!

Fliesen

13.09.20

Fliesenarbeiten sind nun fast fertig. Es fehlt nur noch das Bad oben und die Sockelleisten. Da wir das Bad, unter einem gewissen Risiko, online bestellt haben war es fragwürdig ob es noch zeitnah ankommt oder der Fliesenleger noch mal kommen muss. Nun wissen wir seit Freitag Das das Bad am Dienstag ankommt. Danke hierfür sonono.